Verein Forum Ahnen-DB Chroniken

Genealogie-Forum Bayern

Ahnenforschung, Familienforschung und Heimatkunde

Genealogie-Forum für die Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern


FAQFAQ   RegelnRegeln   SucheSuche   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   ChatraumChatraum
DownloadsDownloads   Bayern-KarteBayern-Karte   KalenderKalender   Knowledge BaseKnowledge Base   PortalPortal
ProfilProfil   EinstellungenEinstellungen   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    RegistrierenRegistrieren


Schon gewusst ...
 ... dass bei Interesse gerne für auch für weitere genealogische Stammtische, Arbeitskreise oder Vereine eigene private Unterforen eingerichtet werden?  

Foren-Index » Genealogie in Bayern - Bavarian genealogy » Niederbayern » Regen
Die Müllerfamilie Leimer in Zwiesel seit 1786
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [3 Beiträge] Das Thema als ungelesen markieren
Vorheriges Thema anzeigen - Nächstes Thema anzeigen
Autor Anmerkung
Günter Bauer





Anmeldungsdatum: 11.12.2015
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Mi, 22. März 2017 12:00 
Titel: Die Müllerfamilie Leimer in Zwiesel seit 1786
Antworten mit Zitat Beitrag speichern Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren

Liebe Forums-Leser, im Folgenden schildere ich die mir bisher bekannte Geschichte der Müllerfamilie Leimer in Zwiesel:

Leimer`sche Vorfahren in Zwiesel
-unvollständiger Versuch einer Übersicht-
Mathias Leimer aus Deggendorf läßt sich als Müller in Zwiesel nieder.
Am 16.Mai 1786 wird Mathias Leimer , Sohn des Müllers Anton Leimer aus Deggendorf und seiner Ehefrau Theresia, geboren 1760, als Bürger in Zwiesel aufgenommen.
Vorausgegangen war am 10.05.1786 seine Heirat mit der Wirtstochter Anna Maria Matschilles von Lalling.
Diese hatte durch Kaufbrief vom selben Tage von Josef und Corona Fritschner als deren Base die sogenannte Marktmühle in Zwiesel mit allem Zubehör erworben und ihrem Ehemann angeheiratet. Dadurch war die Einbürgerung von Mathias Leimer (als Grundbesitzer) möglich geworden.
Aus dieser (ersten) Ehe gingen sechs Kinder hervor, von denen vier im frühen Kindesalter starben. Nur die beiden Söhne Adam (geb. ca.1788/89; gest. 05.06.1849) und Franz Xaver (geb. 19.11.1791; gest.04.06.1874) wurden erwachsen, heirateten und hatten Nachkommen.
Die Müllerin Anna Maria Leimer starb bereits 1793 im Alter von nur 35 Jahren wohl im Zusammenhang mit der Geburt von Zwillingen, welche auch nur einen knappen Monat erlebten.
So heiratete Mathias Leimer ein zweites Mal (ca. 1794-Hochzeitsmatriken sind verbrannt-) und zwar Theresia Schreiner. Sie gebar ihm acht Kinder, von denen sieben im frühen Kindesalter starben; nur der Sohn Nicolaus wurde 27 Jahre alt und starb ledig im Jahre 1822.
Nach dem Tode seiner zweiten Ehefrau Theresia mit 41 Jahren im Jahre 1809 heiratete Mathias Leimer ein drittes Mal und zwar Im Jahre 1810 Anna Maria Gstöttner, Gastgebstochter aus Zwiesel. Sie gebar ihm noch zwei Kinder, wovon die Tochter mit neun Monaten starb. Der Sohn Joseph, geb. 1810, war 1861 noch ledig und hatte zuhause noch Wohnrecht.
Aus der Generation nach Mathias Leimer sind somit mit Nachkommen bekannt:
a) Adam Leimer b) Franz Xaver Leimer c) Joseph Leimer
Zu a) Adam Leimer:
Sein genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt. Er, bürgerl. Gastgeb, heiratete 1829 als 40-jähriger die Bäckerstochter Theresia Miller. Er hatte mit ihr bereits vorehelich zwei Töchter, nämlich Katharina (geb.1814, seit 1848 verh. mit Georg Wolf, Tischlermeister) und Agatha (geb.1822, seit 1845 verh. mit Adam Brunner, Hufschmied). Seine Ehefrau Theresia starb noch im Jahr der Hochzeit 1829.
Im Jahr darauf, 1830 heiratete Adam Leimer seine zweite Ehefrau, Maria geb. Ranftl, Stieftochter des Marktschreibers Seider, die ihm am 27.09.1832 einen Sohn Adam (jun.) gebar. Adam Leimer jun., Wirt, wiederum heiratete 1854 die Wirtstochter Katharina Bräuherr, welche ihrem Gatten zwei Töchter gebar: Johanna (geb. 1855) und Katharina (geb. 1856).
Der Familienname Leimer nach Adam Leimer ist anscheinend damit ausgestorben.
Zu b) Franz Xaver Leimer:
Geboren am 19.11.1791, heiratete er 1820 die Müllerstochter Maria Anna Schweikl (ihre jüngere Schwester Anna Maria wird die EF von Michael von Poschinger). Sie gebar ihm acht Kinder:
Sein ältester Sohn Anton (geb. 03.05.1820) heiratete 1847 in Tiefenbach als angehender Müller in der Haselmühle Maria Graßl, Glashändlerstochter aus Zwiesel.
Die Tochter Anna Maria (geb. 03.08.1821) heiratete 1842 Nikolaus Schreiner, Wirt in Schweinhütt.
Die Tochter Katharina (geb. 28.02.1823) heiratete 1845 Johann Gaschler Hausbesitzer und Glasmacherssohn aus Oberzwieselau.
Die Tochter Mariana (geb. 20.01.1825) blieb ledig und ist 1892 in Zwiesel verstorben.
Die Tochter Josepha Maria ( geb. 26.05.1826) heiratete 1859 Peter Stummer, Brigadier in Wasserburg.
Ein notgetauftes Töchterchen ist am 12.10.1828 geboren und gestorben.
Die Tochter Thekla (geb. 26.03.1830) erhielt lt Übergabsvertrag 1861 von ihrem Vater Franz Xaver Leimer die Marktmühle mit allem Zubehör und heiratete diese am selben Tage ihrem Ehemann Xaver Weikl, Müller aus Bodenmais, an.
Der Sohn Johann Nepomuk (geb. 20.04.1832), Brauer, heiratete 1860 die Witwe Adelheid Janka. Ihre acht gemeinsamen Kinder sind alle im frühen Kindesalter verstorben. Er selbst starb im Jahre 1875.
Nach dem Tode seiner ersten Frau Maria Anna im Jahre 1832 heiratete Franz Xaver Leimer 1833 die Glasmacherstochter Franziska Linsmayr von Rabenstein. Sie gebar ihm zwölf Kinder:
Franz Xaver (geb.13.01.1834) wanderte 1857, Ludwig (geb.24.07.1835) wanderte 1858 und Karl (geb.14.01.1847) wanderte 1861 in die USA aus; Rupert (geb.26.03.1837) ging als Brauersknecht nach Ungarn; Maximilian (geb.29.09.1838) wurde Theologe; Theresia Franziska (geb.20.04.1841) heiratete 1863 den Zinngießer Max Schink; Maria Franziska (geb.15.09.1844) heiratete 1871 den Schreiner Anton Schaller.
Franziska (geb.11.05.1842),Elisabeth (geb.14.11.1845 )und Elisabeth II (geb.28.01.1850) starben im frühen Kindesalter und Eduard (geb.18.08.1848)verstarb 1870 in Orleans im deutsch-franz. Krieg.
Wilhelm Leimer (geb.30.12.1839), Tischler, heiratete 1872 die Häuslerstochter Maria Hobelsberger. Er starb 1894 in Zwiesel.
Von den Kindern von Franz Xaver Leimer blieb der Familienname Leimer in Zwiesel wöglicherweise lediglich durch die Nachkommen des Sohnes Wilhelm Leimer erhalten.
Zu c) Joseph Leimer:
Geboren am 29.11.1810, war er, wie oben schon erwähnt im Jahre 1861 noch ledig. Ein Heiratseintrag in Zwiesel konnte nicht gefunden werden. Ebensowenig ein Sterbeeintrag. Er hatte offenbar einen Sohn mit Namen Martin, lt. dessen Heiratseintrag geb. am 11.11.1845; Namen der Mutter Margarethe Rambeck. Der Sohn war Schneidergeselle und ist bereits mit 33 Jahren 1879 verstorben nachdem er 1877 die Witwe Theres Bauer geheiratet hatte.
Über weitere Nachkommen nach Joseph Leimer oder seinem Sohn, die den Familiennamen Leimer weitergeben hätten können ist bisher nichts bekannt.
So bleiben also letztlich für das Weiterbestehen des Namens Leimer in Zwiesel nur die Nachkommen von Wilhelm Leimer zu betrachten:
Dieser hatte mit seiner Frau Maria sechs Kinder:
Emilia (geb.1868, verh. Wittmann), Maria (geb.1873, verh. Machalitzky), Theresia (geb.1876, verh. Lachinger), Johann Nep. (geb.1877, gest. 1879), Wilhelm (geb.1881, gest.1882) und Ludwig (geb.1883; seit 1921 verheiratet mit Maria Göstl).

Hier endet der Versuch der Verfolgung des Namens Leimer bis in heutige Zeiten.

Interessant wäre es u.a. zu erfahren, was aus dem Ehepaar / der Familie Ludwig Leimer / Maria Göstl geworden ist,
welche Leimer in dem Leimerhaus, in der Hafnerstadt ( das mittlerweile abgerissen ist), in den vergangenen Zeiten gewohnt haben,
wo der Schreiner Wilhelm Leimer mit seiner Familie gewohnt hat ("Hausbesitzer"),
wo Adam Leimer sen. als Gastgeb tätig war,
welcher Leimer dem Leimerkeller den Namen gab
und alles, was sich um die Leimers zugetragen hat.


liebe Grüße und auf Reaktionen hoffend
Günter Bauer
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Klaus Berchtold





Anmeldungsdatum: 10.07.2013
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Aug 2017 18:35 
Titel: Re: Die Müllerfamilie Leimer in Zwiesel seit 1786
Antworten mit Zitat Beitrag speichern Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren

Hallo Herr Bauer

unter "Bavarica Volltexte" sind mit dem Suchtext "Leimer Zwiesel" Informationen über verschiedene Personen zu finden, die in Ihrem Text nicht aufgeführt sind. Vielleicht hilfts Ihnen ja weiter.

Einen schönen Tag wünscht

Klaus Berchtold
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Günter Bauer





Anmeldungsdatum: 11.12.2015
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: Sa, 19. Aug 2017 19:15 
Titel: Re: Die Müllerfamilie Leimer in Zwiesel seit 1786
Antworten mit Zitat Beitrag speichern Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren

Hallo Herr Bertold, danke für Ihre Mühe; habe mir den link mal vorgemerkt.
L.G.
Günter Bauer
Nach oben
Benutzer-Profil anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [3 Beiträge] Vorheriges Thema anzeigen - Nächstes Thema anzeigen

Alle Beiträge speichern
Foren-Index » Genealogie in Bayern - Bavarian genealogy » Niederbayern » Regen
Gehe zu:  

Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Sie können keine Termine in diesem Forum eintragen.


Powered by phpBB © 2001 - 2015 phpBB Group, protected by Cracker Tracker
RSS-Icon Pfeil
© 1999 - 2017 BLF e.V. | Impressum | Datenschutz